Menu

Angebot für Tiertherapeuten

 

Diese Seite richtet sich ausschließlich an Tierärzte und -kliniken, Tierheilpraktiker und alle anderen Therapeuten der Tierheilkunde. Sie erhalten hier in komprimierter Form Informationen, wie eine Biofeldanalyse Ihre Diagnose- und Therapiemöglichkeiten erheblich erweitern kann. Da die Biofeldanalyse und die in ihrem Rahmen gegebenen Heilimpulse ausschließlich auf der energetischen und mentalen Ebene ansetzen, ist sie zu anderen Diagnose- und Therapieverfahren sowohl der Konventionellen als auch der Komplementärmedizin kompatibel und kann daher zu diesen jederzeit parallel angewendet werden. Sie bietet Ihnen die Chance, aus einem anderen Blickwinkel wichtige Informationen durch das Tier zu erhalten.

Info!Das von mir für die Biofeldanalyse angewendete biophysikalische Testverfahren basiert auf der sensitiven Radionik nach Dr. Rosina Sonnenschmidt und kann grundsätzlich bei allen Tieren (Haus- und Kleintiere, Nutztiere aus der Forst- und Landwirtschaft, Vögel, Fische, Reptilien, Zootiere usw.) durchgeführt werden. Da für den Test lediglich eine Zellprobe (Haare, Federn, Speichel o.ä.) als Surrogat erforderlich ist, muss für den Test das Tier selbst nicht anwesend sein. Damit eignet sich dieses Testverfahren auch bei Tieren, die aufgrund ihres Gesundheitszustandes, nach einer OP oder aus anderen Gründen nicht transportiert werden können oder für die jede Form einer Untersuchung oder eines Transportes zu stressbehaftet ist. Es ist damit eine für das Tier absolut stressfreie Methode.

Hier einige Beispiele, wo eine Biofeldanalyse Sie unterstützen kann:

  • wenn die Ursache einer Erkrankung durch klinische Diagnosen nicht eindeutig gefunden werden kann;
  • ein Krankheitsgeschehen nicht richtig greifbar und damit eine Therapiewahl erschwert ist;
  • das Tier auf traditionelle Behandlungen nicht anspricht oder eine Therapieresistenz besteht;
  • das Tier auf konventionelle Untersuchungsmethoden mit zu großem Stress reagiert;
  • bei sozialen oder psychischen Konflikten, Verhaltensproblemen oder seelischen Verletzungen;
  • bei Futterunverträglichkeit;
  • bei der Suche nach den Auslösern von allergischen Reaktionen;
  • zur Unterstützung der Rekonvaleszenz nach einer OP oder Verletzung;
  • zur energetischen Begleitung des Sterbeprozesses.
Farbtherapie: Ermittlung einer Heilfarbe

Ermittlung einer Heilfarbe mit Hilfe der Biofeldanalyse

Erläuterung

 

Jedes Lebewesen hat neben seiner körperlichen auch eine energetische Existenz, Biofeld oder Aura genannt. Anhand der energetischen Abstrahlung lässt sich auf dessen Zustand sowohl auf körperlicher als auch emotionaler und mentaler Ebene schließen. Oft beginnen gerade chronische Erkrankungen zunächst auf der energetischen bzw. seelischen Ebene und zeigen sich im Biofeld als Disharmonien oder Blockaden. Diese entstehen, wenn die Lebensenergie Qi durch Traumata, emotionalen Stress, frühere Erkrankungen usw. nicht frei fließen kann. Bleiben diese Störungen über längere Zeit bestehen, kann dies letztlich zur Manifestation einer Erkrankung oder eines Verhaltensproblems führen; werden diese Blockaden dagegen rechtzeitig erkannt und aufgelöst, kann frühzeitig in den Verlauf eingegriffen werden.

Das Biofeld dient also nicht nur als "Informationsspeicher", es beeinflusst auch den Verlauf einer Krankheit bzw. eines möglichen Heilungsprozesses und damit den Gesundheitszustand des Tieres.

Bei der Biofeldanalyse geht es daher darum, Störungen und Blockaden im Biofeld und damit im Energiefluss der Meridiane zu erkennen, durch geeignete Impulse auszugleichen bzw. aufzulösen und so die Selbstheilungskräfte des Tieres zu aktivieren und zu unterstützen. Ziel ist auch, die Hintergründe und damit Ursachen einer Erkrankung oder eines Verhaltensproblems aufzudecken. Sie ist damit die ideale Ergänzung im Rahmen einer ganzheitlichen Tiertherapie.

Sie kann Ihnen vielschichtige Informationen aus den verschiedenen Ebenen des Biofeldes geben; dies umfasst auf der physischen Ebene den energetischen Zustand der Organsysteme, des Stoffwechsels, des Immunsystems, der Haut usw., auf der seelischen Ebene des Tieres erlittene Traumata, emotionaler Stress oder soziale Konflikte. Sie kann damit Ihre Untersuchungsergebnisse ergänzen oder Sie dabei unterstützen, wenn trotz verschiedener diagnostischer Verfahren und Laboruntersuchungen keine befriedigende Diagnose gestellt werden kann und das Krankheitsgeschehen nicht richtig greifbar ist.

Eine Biofeldanalyse kann Ihnen ebenfalls Informationen dazu liefern, für welche Therapieformen ein Tier momentan offen ist oder welche begleitenden Maßnahmen die Verträglichkeit einer Therapie oder eines Medikamentes unterstützen. Dies ist insbesondere von Bedeutung, wenn ein Tier auf verschiedene Behandlungsmethoden nicht richtig anspricht, diese nicht verträgt oder gar eine Therapieresistenz vorliegt. Bereits während der Biofeldanalyse können dann Impulse gesetzt werden, die bei der Auflösung einer Therapieresistenz helfen können, damit das Tier wieder für eine weitere Behandlung zugänglich wird.

Durch energetische und mentale Unterstützung des Tieres kann der Heilungsprozess und damit die Rekonvaleszenz des Tieres nach einer schweren Erkrankung, OP oder Verletzung unterstützt werden.

Ein weiterer Bereich in dem ich Sie in Ihrer tierärztlichen Arbeit mit einer Biofeldanalyse unterstützen kann, ist bei schwerkranken, austherapierten Tieren, bei denen es nicht mehr um Heilung geht sondern die Aufgabe darin besteht, den Tieren für die noch verbleibende Zeit möglichst viel Lebensqualität zu ermöglichen. Hier kann auf eine sanfte und stressfreie Weise festgestellt werden, welche Unterstützung ein Tier wünscht und akzeptiert.

Die sensitive Tiertherapie kann also als Ergänzung zur Schulmedizin dabei helfen, Ursachen und Zusammenhänge einer Erkrankung besser zu verstehen, die Selbstheilungsprozesse des Tieres zu aktivieren und den Heilungsprozess zu unterstützen. Denn nicht das Gegeneinander von Schulmedizin, Naturheilkunde und energetischer Arbeit sondern deren gemeinsamer Einsatz kann unseren Tiergefährten die bestmögliche Hilfe gewähren. So kann sich auch für chronisch Kranke, als hoffnungslose Fälle betrachtete oder austherapierte Tiere noch eine Chance bieten.

Tu zuerst das Notwendige,
dann das Mögliche,
und plötzlich schaffst du das Unmögliche.
Franz von Assisi

 

Wenn Sie gerne eine Biofeldanalyse in Auftrag geben möchten, sieht der Ablauf wie folgt aus:

Sie schicken mir die erforderliche Zellprobe eines Tieres zu, ergänzt mit ein paar Angaben zum betreffenden Tier (Tierart/Rasse, Alter, Geschlecht, Symptome und Lebensumstände soweit bekannt). Ich führe dann den gewünschten energetischen Test durch und teile Ihnen die ermittelten Informationen mit, die Sie dann in Ihre weiteren Überlegungen einbeziehen können. Damit bleibt selbstverständlich zu jeder Zeit das Tier als Patient weiterhin in Ihrer Obhut.

Rechtlicher Hinweis: Die beschriebenen Zusammenhänge und Anwendungen sind von der Schulmedizin nicht anerkannt aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin. Ich erstelle grundsätzlich keine klinische Diagnose und gebe keinerlei Heilversprechen.

Ein Tier in Not ist ein heiliges Objekt.
Ovid

 

Menu Seitenanfang